Schlagwort: Gefahrstoff

  • Das 1×1 der Biozid-Verordnung: Neuerungen seit September 2013

    Kennzeichnung von BiozidenIm Juli 2012 trat die aktualisierte „Verordnung (EU) Nr. 528/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Bereitstellung auf dem Markt und die Verwendung von Biozid-Produkten“ offiziell in Kraft trat. Seit September 2013 ist die Einhaltung der neuen Richtlinien für Hersteller und Inverkehrbringer von Biozid-Produkten Pflicht.

    Lesen Sie jetzt nach, welche Änderungen in der aktuellen Biozid-Verordnung vorgenommen wurden!

    weiterlesen…

  • Kostenlose App scannt Barcodes und analysiert Sonnencreme und Co.

    App scannt Barcode und analysiert InhaltsstoffeSonnenschutzfaktor Chemie? Eine BUND-Studie hat ergeben, dass rund ein Drittel der Kosmetikprodukte auf dem deutschen Markt hormonell wirksame Chemikalien enthalten. Eine kostenlose App macht jetzt per Barcode-Scann den Kosmetik-Check. Mehr zum Thema erfahren Sie in diesem Artikel.

    weiterlesen…

  • ADR/RID 2013: Übergangsfrist verstrichen!

    Ab dem 01. Juli ist das ADR (“Europäische Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße”)/ RID (“Ordnung über die internationale Eisenbahnbeförderung gefährlicher Güter”) 2013 verbindlich und es besteht keine Möglichkeit mehr, zwischen altem und neuem Recht zu wählen. Ebenfalls ist das neue LQ(Limited Quantities)-Kennzeichen gemäß IMDG-Code, ADR, IATA ab 01.07.2015 verpflichtend (siehe […]

    weiterlesen…

  • Aktuelle Gefahrstoffverordnung – Veranstaltung am 18.03.2013

    Kennzeichnen nach GHS-VerordnungAm 18.03.2013 findet im TÜV-Standort Nürnberg ein Seminar zum Thema: “Aktuelle Gefahrstoffverordnung. Was Führungskräfte wissen müssen.” statt. In acht Unterrichtsstunden erfahren Sie hier alle Neuerungen der aktuellen Gefahrstoffverordnung und erhalten praktische Tipps zur Umsetzung von Arbeitsschutzmaßnahmen beim Umgang mit gefährlichen Stoffen. Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie in diesem Labelfox-Beitrag.

    weiterlesen…

  • GESTIS-DNEL-Datenbank: IFA veröffentlicht hilfreiche DNEL-Werte

    GESTIS-DNEL-DatenbankDas Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) veröffentlichte nun erstmals die gesammelten DNEL-Werte von bislang ca. 1000 gefährlichen Stoffen. Die Werte zur zusätzlichen Gefährdungsbeurteilung liefern Anwendern wichtige Informationen über Schutzmaßnahmen für den Umgang mit gefährlichen Stoffen.

    weiterlesen…

  • Richtige Gefahrgutkennzeichnung beim Gefahrguttransport

    Gefahrgut richtig kennzeichnenBeim Transport gefährlicher Güter sind zahlreiche Gesetzmäßigkeiten zu beachten. Schilder, Symbole und Kennzahlen bestimmen den sachgemäßen Umgang mit so genanntem Gefahrgut. Doch welche Stoffe müssen als Gefahrgut behandelt werden? Wo kann ich mir einen Überblick über die verschiedenen Richtlinien zur Beförderung per Land, Wasser oder Luft verschaffen? Wie werden Gefahrguttransporte richtig gekennzeichnet? Die Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in folgendem Labelfox-Beitrag!

    weiterlesen…

  • Kostenlose App bringt IFA Stoffdatenbank auf Apple- und Android-Geräte

    App-Stoffdatenbank_JMG_pixelio.deChemikalien begegnen uns im Alltag öfter, als vielleicht vermutet wird. Beim täglichen Einkauf, in der Tankstelle, in der Apotheke – überall weisen uns Warnhinweise und Informationstexte auf chemische Inhaltsstoffe hin, deren Wirkungsweise und Bezeichnung meist nur Experten kennen. Wie praktisch wäre es doch, auf allen Wegen ein Nachschlagewerk zur Hand zu haben, dass sich mit all den Stoffen und Formeln auskennt? Mit dem IFA-Gefahrstoffinformationssystem (GESTIS) als App für Apple- und Android-Geräte ist dies nun möglich!

    weiterlesen…

  • Die DGUV informiert über neue GHS-Verordnung

    GHS-Merkblatt für Einsatzkräfte Die GHS-Verordnung verpflichtet Hersteller und Inverkehrbringer von Chemikalien aller Art zur Einhaltung neuer Regelungen bei der Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen. Nneue Piktogramme und gemeinsame Einstufungskriterien sollen den sicheren Umgang mit Gafahrstoffen auf der ganzen Welt standartisieren. Die DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) hat in diesem Zusammenhang ein “GHS-Merkblatt für Einsatzkräfte” veröffentlicht. Neben der übersichtlichen Darstellung der GHS-Neuerungen wird hier über das richtige Verhalten der Einsatzkräfte beim so genannten ABC-Einsatz informiert.

    weiterlesen…

  • Übersicht der H- und P-Sätze nach GHS-Verordnung

    Nach der neuen „Globally Harmonised System for Classification and Labelling” (GHS) – auch CLP-Verordnung (Classification, Labelling and Packing) genannt – müssen Gefahrstoffe und Gefahrstoffgemische in einem mehrjärigem Übergangszeitraum auf der ganzen Welt einheitlich eingestuft und gekennzeichnet werden. Ein wichtiger Bestandteil der neuen Verodnung sind die so genannten H- und P-Sätze. Diese vorgefertigten Textbausteine dienen dazu, auf die Gefahren und Wirkungsweisen beim Umgang mit Gefahrstoffen hinzuweisen sowie über Maßnahmen zur Vermeidung und Begrenzung möglicher Folgen zu informieren. Daher sind sie auf dem Gefahrstoffetikett eines gefährlichen Stoffes laut GHS-Verordnung deutlich und gut lesbar anzubringen. Die Liste der verschiedenen H- und P-Sätze stellt Labelfox hier zu Verfügung.

    weiterlesen…

  • Das 1×1 der GHS-Verordnung

    Das Arbeiten mit Gefahrstoffen findet auf der ganzen Welt in nahezu allen Berufsgruppen und Branchen statt. Doch oftmals werden in unterschiedlichen Ländern, gefährliche Stoffe auch unterschiedlich eingestuft und gekennzeichnet. Dies kann zum sorglosen Umgang mit Chemikalien sowie zu Arbeitsunfällen führen. Das von den Vereinten Nationen entwickelte „Globally Harmonised System for Classification and Labelling” (GHS) soll daher die Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen auf langer Sicht weltweit vereinheitlichen.

    weiterlesen…