Archiv der Kategorie: Verordnungen und Richtlinien

Hier finden Sie aktuelle Änderungen und Anwendungsbeispiele zu Verordnungen und Richtlinen, die die industrielle Kennzeichnung betreffen.

Arznei-Etiketten und Verpackungen: Medikamente richtig kennzeichnen

vom 8. September 2016

Arzneimittelkennzeichnung Die Kennzeichnung von Arzneimitteln ist gesetzlich streng geregelt. Diese Tatsache liegt nahe, denn eine fehlerhafte Etikettierung kann zu falschen Dosierungen und somit zu schwerwiegenden Folgen für Patienten führen.

Wir haben alle wichtigen Informationen zur korrekten Medikamenten-Kennzeichnung gesammelt und geben Ihnen in diesem Artikel wertvolle Tipps für die Gestaltung Ihrer Arzneimittel-Etiketten und Verpackungen.

weiterlesen »

Spielzeug nach europäischer Richtlinie 2009/48/EG kennzeichnen

vom 10. August 2016

Kleinkinder nehmen ihr Spielzeug oft in den Mund, wodurch sich gifte Stoffe herauslösen können. Dies kann gefährlich werden! Daher verstehen Sicherheitsverbände und Gesetzgeber keinen Spaß, wenn es um den Schutz der Jüngsten geht und geben Spielzeug-Herstellern strenge Richtlinien vor …

weiterlesen »

UL-Zertifizierung: Der Marktzugang in die USA und Kanada

vom 15. Juli 2016

UL-ZertifizierungWer oder was ist UL? Was bedeuten UL-Prüfzeichen und warum sollten Unternehmer Prozesse, Materialien oder Produkte durch UL zertifizieren lassen? Labelfox hat sich mit den wichtigsten Fragen zur UL-Zulassung beschäftigt und erklärt die Bedeutung anerkannter UL-Prüfzeichen!

weiterlesen »

Weltgesundheitstag: Gesunde Augen am Bildschirmarbeitsplatz

vom 7. April 2016

Büroraum+FuchsAm Weltgesundheitstag steht auch auf Labelfox alles im Zeichen der Gesundheit. Am 07. April ist es wieder soweit, was wir zum Anlass nehmen möchten, um Ihnen ein uns wichtiges Thema näher zu bringen: Die richtige Beleuchtung an Bildschirmarbeitsplätzen. Labelfox beleuchtet die Folgen falscher Beleuchtung einmal näher und gibt Ihnen wertvolle Tipps für die richtigen Lichtverhältnisse an Ihren Arbeitsplätzen.

weiterlesen »

Tags:

Gefahrstoffkongress 2016: Alles Wichtige zum Gefahrstoffmanagement

vom 1. April 2016

Wer mit gefährlichen Stoffen wie Chemikalien oder Brennstoffen umgeht, handelt oder sie transportiert muss immer auf dem neuesten Stand der aktuellen Gesetzeslage und Vorsichtsmaßnahmen sein. GHS-Verordnung, Gefahrstoffverordnung (GefStoffV), REACH und weitere Regelungen sind aus dem FF zu beherrschen. Denn Rechtsverstöße führen nicht nur zu unangenehmen Strafen. Im Ernstfall gefährdet Unwissenheit oder falsche Auslegung schnell auch die Gesundheit von Mitarbeitern und Kollegen. Daher wird nun zum 2. Mal in Folge der Fachkongress „Gefahrstoffmanagement 2016“ durch die AKADEMIE HERKERT angeboten. Gefahrstoffkongress 2016

weiterlesen »

BPA – das neue Sorgenkind der europäischen REACH-Kommission

vom 4. März 2016

BPA Titelbild KopieBPA-freie Kunststoffprodukte und Verpackungen sind seit einiger Zeit eine Entwicklung, der viele Menschen bereits unbewusst folgen. Als Verbraucher kaufen Sie vielleicht sogar schon einige Artikel, die mit dem „BPA-frei“-Stempel gekennzeichnet sind, ohne im Detail zu wissen, was dieser überhaupt bedeutet. Doch jetzt wird es offiziell gemacht: Am 04. Februar 2016 stufte der REACH-Ausschuss der europäischen Chemikalienverordnung den Stoff BPA als besonders besorgniserregend ein.

Aber was ist BPA eigentlich? Welche Wirkung kann BPA haben? Und wo ist es überall enthalten? Labelfox klärt auf und beleuchtet das neue Sorgenkind der Kunststoffindustrie einmal näher.

weiterlesen »

World Standards Day – Wie ISO, DIN und Co. unseren Alltag normen!

vom 14. Oktober 2015

World Standards Day„Deutschland ist das Land der Richtlinien, Standards und Normen.“, so sagt der Volksmund gerne. Nahezu jeder Bereich unseren Alltags scheint genormt und standardisiert zu sein. Wozu die über 30.000 Normen des Deutschen Instituts für Normung (DIN) nützen und warum es sogar ein eigenen Tag des Standards – den World Standards Day – gibt, erfahren Sie in diesem Artikel.

weiterlesen »

Seewassertauglichkeit nach BS5609 – Wenn Etiketten in See stechen

vom 18. September 2015

Seewassertaugligkeit nach BS5609
Wer Gefahrgut auf dem Seeweg transportieren möchte, muss neben den Richtlinien nach GHS vor allem den britische Standard 5609 – kurz BS 5609 beachten. Dieser regelt die seewassertaugliche Kennzeichnung von Gefahrgut auf dem Seeweg und nimmt alle verwendeten Kennzeichnungs-Materialien genauesten unter die Lupe. Labelfox verrät Ihnen, was es zu beachten gibt, wenn ein Etikett in See stechen soll.

weiterlesen »

Neue GHS-Angaben auf Wasch-, Pflege- und Reinigungsmitteln

vom 19. Juni 2015

Eimer und Reinigungsmittel mit neuen GHS-SymbolenSeit dem 1. Juni 2015 ist die neue Kennzeichnung nach GHS auch für Reinigungs-, Wasch- und Pflegemittel Pflicht. Die bisher schwarzen Gefahrensymbole auf orangefarbenen Hintergrund ändern sich in die neue vereinheitlichte Kennzeichnung. Dies macht es Verbrauchern leichter, Gefahren sofort zu erkennen. Informieren Sie sich in unserem Beitrag über die neuen GHS-Angaben auf Reiniungsmitteln und was Sie beachten müssen.

weiterlesen »

GHS Umstellung 2015 – gesetzeskonforme Etiketten erstellen

vom 26. Februar 2015

GHS 2015 - jetzt umstellenHersteller und Inverkehrbringer chemischer Gemische aufgepasst: Am 01. Juni 2015 verstreicht Ihre Frist zur Umsetzung der neuen GHS-Kennzeichnung. Beschäftigen Sie sich jetzt mit der Umstellung auf GHS und rufen Sie sich mit unserer Hilfe die wichtigsten Informationen zum Thema ins Gedächtnis. Sie wollen GHS-konforme Etiketten selbst drucken? – wir zeigen Ihnen auf was Sie achten müssen!

weiterlesen »