Anleitung: Datenbankanbindung mit GoLabel und Godex Etikettendrucker


GoLabel Etikettensoftware von GodexDie Beigabe nützlicher Basis-Etikettensoftware ist ein kostenfreier Service vieler Druckerhersteller. So auch beim Etikettendrucker-Produzenten Godex! Der Experte für den Etikettendruck stellt die benutzerfreundliche GoLabel Etikettensoftware zu jedem Etikettendrucker zur Verfügung.

Labelfox hat sich über den Nachfolger der QLabel schlau gemacht und gibt Ihnen in folgendem Artikel eine Anleitung zur Datenbankanbindung mit GoLabel.

Das vielseitige Programm zeichnet sich durch eine intuitive Bedienoberfläche und nicht zuletzt durch ihre Fähigkeit zur Datenbankanbindung aus. Durch eine Verknüpfungsfunktion stellen Sie die Verbindung zwischen dem zu erstellenden Etikett und verschiedener Datenbanken her (z. B. mit einer Excel-, Access- oder dBase-Datei).

Beim ersten Programmstart erkennt die GoLabel Software automatisch, ob das Nutzersystem bereits über das erforderliche .NET Framework 3.5 verfügt. Ein anwenderfreundlicher Assistent führt Sie anschließend, wenn nötig, durch die entsprechende Installation.

Datei als Datenquelle anlegen

Legen Sie die Datei (z. B. Excel) an, auf der die Software für die Etikettenerstellung später zugreifen soll.
Anlage einer Excel-Datei als Datenquelle

Etikett mit GoLabel erstellen und Datenquelle auswählen

Öffnen Sie die GoLabel Etikettensoftware und legen Sie eine neues Etikett an. Um ein neues Textfeld zu erstellen, klicken Sie im linken Auswahlfenster auf „TEXT“ und wählen Sie den Buchstaben „T“ aus.
Textfeld für Datenübertragung anlegen

Durch Klick auf den Buchstaben „T“ öffnet sich ein Dialogfenster. Dort wählen Sie nun den Reiter „Datenquelle“ und anschließend den Punkt „Datenbank“ aus.
Datenquelle für Import auswählen

Definieren Sie das Format, in welchem Sie die Datenquelle gespeichert haben (z. B. Excel 97 – 2003). Über das Feld „DURCHSUCHEN“ wählen Sie die entsprechende Datei aus.
Datenquelle mit Durchsuchen auswählen

Ist der Pfad im Auswahlfeld zu sehen, klicken Sie auf den „Ok“-Button.

Pfad der Datenquelle bestätigen

Kontrollieren Sie im angezeigten Fenster, ob die Überschriften der zuvor angelegten Excel-Tabelle korrekt unter „Felder der ausgewählten Tabelle“ angezeigt werden.
Klicken Sie anschließend auf den „Ok“-Button.
Vorschau der Überschriften bestätigen

Unter dem Feld „Felder einfügen“ sind nun die Überschriften der Tabelle eingebunden.
Vorschau der Quelldaten

Mit Hilfe des Dropdown-Menüs wählen Sie jetzt die jeweilige Überschrift der entsprechenden Tabellen-Spalte aus. So entscheiden Sie, welcher Teilinhalt auf dem Etikett eingebunden werden soll.
Teilinhalt im Drop-Down-Menü auswählen

In der Vorschau ist der zu druckende Inhalt zu erkennen. Klicken Sie auf den „Ok“-Button, um die Vorschau zu bestätigen und zu schließen.
Vorschau kontrollieren

Das Textfeld mit dem aus Ihrer Datenquelle eingefügten Text kann nun individuell auf dem Etikett platziert werden.
Aufdruck platzieren

Kann man Q-Label Vorlagen in GoLabel überführen?

Haben Sie bereits jahrelang mit der Vorgängerversion QLabel gearbeitet und mit dem Kauf eines neuen Druckers nun die neue Software GoLabel installiert, ist es leider nicht möglich die alten Vorlagen in die neue Software zu überführen. Die Dateitypen unterscheiden sich. Daher müssen Sie leider die Q-Label Vorlagen in GoLabel neu erstellen.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen

Sie haben Fragen, Anregungen oder Verbesserungswünsche? Kommentieren Sie direkt unter diesem Beitrag und sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Ähnliche Artikel:

The following two tabs change content below.

Carolin Steigenberger

Autorin bei Labelfox
Ich bin extrem neugierig und möchte nie auslernen, was mir in meinem Beruf natürlich oft zu Gute kommt. Als Bloggerin für die Kennzeichnungsbranche macht es mir Spaß, scheinbar eintönige Themengebiete und Sachverhalte von immer neuen, spannenden Seiten zu beleuchten.

5 Antworten zu “Anleitung: Datenbankanbindung mit GoLabel und Godex Etikettendrucker”

  1. Hallo Labelfox!

    Sehr geehrte Frau Steigenberger,

    Wie kann ich auf eine vorhandene Datenbank (vom Auftraggeber vorkonfiguriert) im Drucker zugreifen und davon eine Datensicherung herstellen? Wie kann ich eine Datensicherung wieder auf den Drucker einladen? Wie kann ich eine vorhandene DB aktualisieren?
    Wie kann ich in GoLabel/Godex neben einer vorhandenen DB (Auftraggeber spezifisch) eine eigene DB erstellen, ohne die vorhandene DB zu verändern? Können neben einer DB zwei oder mehrere DBs nebeneinander im Drucker gespeichert werden, oder kann jeweils nur eine DB im Druckerspeicher exstieren?

    Hintergrund ist, dass wir (Kleinstbetrieb Metall) von einem Auftraggeber einen vorkonfigurierten Godex Drucker (RT730i samt Keypad und 2D-Scanner) bekamen und nun auch für eigene Zwecke(andere Auftraggeber, ca 10 Firmen) eine neue DB erstellen wollen. Das ganze in Excel, etwa wie folgt:

    Etikettenaufbau (70x30mm, Querformat):
    *****************************************************************
    Artikelnummer (NUM|VAR) Firmenname Auftraggeber (TEXT|VAR) Logo
    ca. 10 Firmen (zweizeilig)

    Lieferantennummer (NUM|VAR) ca. 10 Firmen

    Artikelbeschreibung (Klartext|VAR) 2D-Code
    30 Zeichen/Zeile 7x7mm
    dreizeilig evtl. mit Bild

    Bestellnummer Auftrag (alphanum,20 Zeichen) Etik-Druckdatum
    ***************************************************************

    Die Daten können wir aus ORGAMAX in Excel exportieren.

    Wir würden uns auf eine Nachricht von Ihnen freuen. Ihre Tips auf Foxlabel sind ausgezeichnet und haben uns schon ein ganzes Stück weitergebracht. Doch einige Fragen blieben noch offen.

    Vielen Dank mit freundlichen Grüßen

    Hans-Joachim Huber

  2. Hallo Herr Huber,
    hier beschreiben Sie einen sehr komplexen und interessanten Sachverhalt. Da Sie die Software GoLabel von Godex verwenden, erhalten Sie beim Hersteller selbst sicherlich den besten Support für Ihr Anliegen: http://godex.eu/de/form/Tech_Support

    Wir würden uns freuen, wenn Sie der Community davon berichten, wie Sie das Problem mithilfe von Godex gelöst haben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Frank Hofmann

  3. Hallo,

    ich versuche eine SQL Datenbank als Datenquelle anzuschließen. Wie soll der SQL Server Initial Catalog aussehen? Das übliche Format: IP,Port\Instanz funktioniert nicht. Kriege immer die Fehlermeldung: dbnetlib connectionopen (connect()). sql server does not exist or access denied

    Wer weiß was?

  4. Guten Tag Evgeni,

    Vielen Dank für Ihre interessierte Leserfrage. Ich habe mich darüber mit unseren Experten ausgetauscht. Um den Fehler zu beheben, gehen Sie wie folgt vor:

    ✔️ Öffnen Sie die Verbindungseinstellungen “Connection” und klicken Sie auf den Reiter “SQL”
    ✔️ Im Feld “File Name” tragen Sie die Server IP-Adresse ein
    ✔️ Befüllen Sie das Feld “SQL Server Initial Catalog” mit dem Namen der gewünschten Datenbank
    ✔️ Verwenden Sie einen spezifischen Benutzernamen und ein Passwort
    ✔️ Am Schluss klicken Sie auf “Test” um zu prüfen ob die Verbindung erfolgreich war

    Ich hoffe diese Antwort hilft Ihnen weiter. Sollten Sie dennoch weitere Fragen haben, schreiben Sie uns gerne wieder.
    Viele Grüße Carolin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.