Der zweifarbige Thermotransferdruck

Der Thermotransferdruck ist meist ein einfarbiges Druckverfahren, bei welchen das Druckbild immer nur in der Farbe des eingelegten Thermotransfer-Farbbandes erzeugt werden kann. Doch mit ein paar einfachen Tricks ist es möglich, auch zweifarbige Etiketten im Thermotransferdruck zu erstellen! Etiketten, die Sie beispielsweise für die regelkonforme Kennzeichnung nach GHS/CLP-Verordnung benötigen!

1. Synchronisierte Thermotransferdrucker


Ein Lösungsansatz wird in folgendem Video vorgestellt.


„Godex Dual-Color Printing System“ nennt man hier das Hintereinanderschalten und Synchronisieren von zwei Godex Thermotransferdruckern, die in der Lage sind, zwei Farben auf ein Etikett zu drucken.

  • Den Anfang der hintereinander geschalteten Reihe bildet ein externer Rollenhalter, auf dem das Etikettenmaterial aufgewickelt wird.
  • Als Druckermodelle werden zwei Godex EZPI-1200 Etikettendrucker verwendet.
  • Während der erste Etikettendrucker mit einem schwarzen Thermotransfer-Farbband ausgerüstet wird, legt man im zweiten Etikettendrucker ein rotes Thermotransfer-Farbband ein.
  • Beide Drucker werden hinter dem Rollenhalter in einer Reihe aufgestellt. Das Etikettenmaterial wird durch den ersten Godex EZPI-1200 und wieder hinaus sowie schließlich durch den zweiten Godex EZPI-1200 und wieder hinaus geführt.
  • Das Etikettenmaterial sollte dabei locker, gerade und mit einem Abstand von ca. 25 cm zwischen den beiden Etikettendruckern eingelegt werden.
  • Nach dem Verkabeln der Etikettendrucker mit dem PC kann mit einem speziellen „Dual-Color Software-Tool“ das mehrfarbige Etikett erstellt werden. Der Druckerhersteller Godex bietet das Tool auf der Godex Partnerplattform zum kostenlosen Download an.

2. Zwei Druckwerke in einem Thermotransferdrucker


Spezielle Zweifarb-Thermotransferdrucker wie z.B. der CAB XC4 Etikettendrucker oder der CAB XC6 Etikettendrucker haben zwei Thermotransferdrucker-Druckwerke, die in einem Gehäuse eingebaut sind. Auch hier werden die Farben nacheinander auf das Etikett gedruckt.


Durch die komplette Kapselung in einem Gehäuse eignen sich diese Thermotransferdrucker auch für den Einsatz in staubigen Umgebungen (z.B. für den Industrieeinsatz, in Werkstätten und Produktionshallen). Eine Foliensparautomatik sorgt dafür, dass das Thermotransfer-Farbband der Sekundärdruckfarbe so sparsam wie möglich eingesetzt wird. Solche professionellen Zweifarb-Etikettendrucker können einzeln oder in praktischen Drucker-Komplettpaketen erworben werden (z.B. CAB XC4 Etikettendrucker-Set für GHS).

3. Vorbedruckte Etiketten für Thermotransferdrucker


Zweifarbige Etiketten müssen nicht immer auch zweifarbig bedruckt werden. Gerade wenn immer wieder ähnliche Kennzeichnungen verwendet werden, lohnt sich der Kauf von vorbedruckten Etiketten für den Thermotransferdrucker.Unbedruckte GHS-Etiketten auf Rolle Ein gutes Beispiel ist die Kennzeichnung von Gefahrstoffen nach GHS. Bei unbedruckten GHS-Etiketten auf Rolle ist die orange-rote Raute bereits vorgedruckt. Der Anwender kann hier das benötigte Symbol sowie die Gefahrstoffbeschreibung leicht mit der Basis-Etikettensoftware des Druckerherstellers oder mit einem professionellen Etiketten-Designprogramm (z.B. NiceLabel Etikettensoftware) generieren und individuell auf die farbige Vorlage drucken. Für Einsteiger im Bereich des Etikettendrucks sind zudem komplette Etikettendrucker-Sets (z.B. LABELIDENT A4+ Etikettendrucker-Set für GHS) im Handel erhältlich.

Labelfox Fazit

Für den zweifarbigen Etikettendruck mit Thermotransferdruckern gibt es verschiedene Möglichkeiten. Nicht immer muss gleich ein neuer Etikettendrucker mit zwei Druckwerken angeschafft werden. Je nachdem für welchen Zweck, wie oft und in welcher Umgebung Sie zweifarbige Drucke generieren möchten, genügt es manchmal schon, vorhandene Geräte zu synchronisieren oder vorbedruckte Etikettenvorlagen zu verwenden. So können Sie oftmals kostengünstiger und schneller zweifarbige Etiketten generieren, die das Aufmerksamkeitspotenzial Ihrer Kennzeichnungen noch erhöhen.

Ähnliche Artikel:

The following two tabs change content below.

Frank Hofmann

Autor bei Labelfox
Als einer der „alten Hasen“ der Branche liegt es mir sehr am Herzen, meinen Lesern stets relevante und aktuelle Informationen rund um die professionelle Kennzeichnung zu liefern. Der Etikettendruck ist mein Steckenpferd und bietet mir für die objektive Berichterstattung täglich neue Spielräume.
Veröffentlicht am 14. August 2013 von
Frank Hofmann und abgelegt in der
Kategorie: Thermodruck.
 

2 Kommentare zu "Der zweifarbige Thermotransferdruck"

So kaufen Sie den passenden Etikettendrucker | Labelfox schrieb am 27. November 2014 um 16:32 Uhr:

[…] einigen Druckermodellen nicht nur ein- sondern auch zweifarbig generiert werden. In unserem Artikel „Der zweifarbige Thermotransferdruck“ erhalten Sie weitere Informationen zu diesem […]

 

[…] farbige Etiketten drucken. Mehr über diesen Lösungsansatz erklären wir in unserem Beitrag zum zweifarbigen Thermotransferdruck. Damit haben Sie die Möglichkeit einen Etikettendrucker mit einem schwarzen […]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.