Pflegeprodukte mit personalisiertem Etikett bei dm

dm-presse-200Nicht nur CocaCola personalisiert seine Etiketten – auch bei der Drogeriemarktkette dm regiert das Einheitsetikett nicht allein.

Allerdings gehen die Gestaltungsmöglichkeiten bei den Cremes, Shampoos, und Sunlotions deutlich weiter, als nur den eigenen Namen aufs Etikett schreiben zu lassen. Nein, man kann die vorhandenen Vorlagen sehr frei umgestalten. Neben individuellen Texten und Farben, kann man auch Symbole und sogar eigene Fotos auf der Etikettenvorlage platzieren, frei positionieren und in der Größe anpassen. Der Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Die Funktionalität hat dm zum Großteil an den eigenen Fotogeschenkdienst angelehnt, mit dem sich sonst nur Tassen und T-Shirts gestalten lassen. Der Designer ist dabei sehr einfach gehalten und problemlos zu bedienen.

„Der Wunsch unserer Kunden, sich aktiv an der Produktentwicklung zu beteiligen und ihre ganz persönliche Note mit einzubringen, wird immer größer”, so der dm-Produktmanager Adrian Martin. Er sieht dabei aber auch eine gute Möglichkeit für persönliche Geschenkideen.

Genau erklärt werden die Funktionen in einem Video im Paradies Fotoblog, den Produktdesigner selbst finden Sie hier.

Labelfox findet die Idee, Etiketten als kreative Spielwiese zu benutzen, jedenfalls ausgefuchst gut!

Ähnliche Artikel:

The following two tabs change content below.

Carolin Steigenberger

Autorin bei Labelfox
Ich bin extrem neugierig und möchte nie auslernen, was mir in meinem Beruf natürlich oft zu Gute kommt. Als Bloggerin für die Kennzeichnungsbranche macht es mir Spaß, scheinbar eintönige Themengebiete und Sachverhalte von immer neuen, spannenden Seiten zu beleuchten.
Veröffentlicht am 10. September 2013 von
Carolin Steigenberger und abgelegt in der
Kategorie: Etiketten.
Zugewiesene Tags: , .
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.