Bieretikett für sicheres Heimkommen

Stiegl Bockbier liefert den Fahrschein gleich mitDieses Bieretikett hat es in sich: Einen Fahrschein für den öffentlichen Nahverkehr. Da das Stiegel Bockbier mit 7% schon einen ordentlichen Alkoholgehalt hat und das nach Hause kommen damit nicht immer einfach ist, kam die Agentur Demner, Merlicek & Bergmann auf die Idee, einen Fahrschein für den öffentlichen Nahverkehr direkt ins Etikett zu integrieren. Damit kommt der Bierliebhaber kostenlos und risikofrei nach Hause. Umgesetzt wurde die Idee in Salzburg für eine zeitlich begrenzte Aktion. Die Idee würde aber auf vielen Stadtfesten Sinn machen.

Und sie zeigt sehr schön, dass Etiketten mehr können, als nur zu kleben.

Labelfox via We Like That, Lovely Package und Amy&Pink

Ähnliche Artikel:

The following two tabs change content below.

Carolin Steigenberger

Autorin bei Labelfox
Ich bin extrem neugierig und möchte nie auslernen, was mir in meinem Beruf natürlich oft zu Gute kommt. Als Bloggerin für die Kennzeichnungsbranche macht es mir Spaß, scheinbar eintönige Themengebiete und Sachverhalte von immer neuen, spannenden Seiten zu beleuchten.
Veröffentlicht am 21. Juni 2013 von
Carolin Steigenberger und abgelegt in der
Zugewiesene Tags: , .
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.