Praxiskongress: Arbeitsschutzfilme im Unternehmen

Arbeitsschutzfilme im UnternehmenViele Unternehmer greifen zum Zwecke der Arbeitsschutzbelehrung ihrer Mitarbeiter gerne auf einprägsame Arbeitsschutzfilme zurück. Unzählige Clips á la Staplerfahrer Klaus kursieren heute bereits im World Wide Web. Die ernsthaften bis unterhaltsamen, aber stets lehrreichen Arbeitsschutzfilme sind ein beliebtes Arbeitsmittel bei Unterweisungen, Seminaren und Schulungen.

Gesammelt und bereitgestellt werden diese Filme im freien Portal MAG – Mediathek für Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung. Das vor zweieinhalb Jahren ins Leben gerufene Forum stellt heute bereits über 300 Filme zu verschiedensten Themen aus der Arbeitssicherheitswelt kostenfrei zur Verfügung. Etwa die Hälfte der Videos wird darüber hinaus zum Download angeboten.

Arbeitsschutzfilme – Medien in der Prävention

Am 29. und 30.04.2013 soll auf Grund der großen Nachfrage an Arbeitsschutzfilmen nun ein Praxiskongress zum Thema „Medien in der Prävention“ stattfinden. Veranstaltet wird der Kongress von der MAG und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) an der DGUV-Akademie in Dresden. Zur Diskussion werden zentrale Fragen zum Einsatz von Arbeitsschutzfilmen im Unternehmen in den Raum gestellt. So zum Beispiel:

  • Zu welchen Arbeitsschutzthemen besteht Bedarf?
  • Welche Anforderungen sind an Arbeitsschutzfilme zu stellen?
  • Wie lassen sich Arbeitsschutzfilme sinnvoll in Unterweisungen einbinden?
  • Wie sollen Arbeitsschutzfilme zukünftig gestaltet werden?

Außerdem werden im Rahmen der Veranstaltung die neuesten Medienproduktionen vorgeführt und die besten Arbeitsschutzfilme mit der Verleihung des „Arbeitsschutz-Oskars“ prämiert. Noch bis zum 31.03.2013 können Produktionen bei der DGUV eingereicht werden. Weitere Informationen zum Kongressprogramm und zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite der DGUV.

Zielgruppe und Kosten:
Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmer, Führungskräfte, Sicherheitsbeauftragte und betriebliche Arbeitsschützer. Zudem gilt der Praxiskongress als Fortbildung für Fachkräfte für Arbeitssicherheit nach dem Arbeitssicherheitsgesetz und wird vom Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. mit drei VDSI-Punkten „Arbeitsschutz“ anerkannt.
Die Teilnahmegebühr beträgt 390,00 € (netto).

Zeit und Ort:
Am 29. und 30.04.2013 in der DGUV-Akademie in Dresden.

Ähnliche Artikel:

The following two tabs change content below.

Carolin Steigenberger

Autorin bei Labelfox
Ich bin extrem neugierig und möchte nie auslernen, was mir in meinem Beruf natürlich oft zu Gute kommt. Als Bloggerin für die Kennzeichnungsbranche macht es mir Spaß, scheinbar eintönige Themengebiete und Sachverhalte von immer neuen, spannenden Seiten zu beleuchten.

Neueste Artikel von Carolin Steigenberger (alle ansehen)

Veröffentlicht am 21. März 2013 von
Carolin Steigenberger und abgelegt in der
Zugewiesene Tags: , .
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.