Citizen CL-S700 Industriedrucker im Test: Profi für Lager und Logistik

Citizen CL-S700Der Industriedrucker CL-S700 von Citizen ist ein platzsparender Toploader, der besonders für die professionelle Anwendung im Lager und Logistikbereich geeignet ist.
Er zeichnet sich durch sein äußerst robustes Gehäuse und seine Schnelligkeit aus, dank der Sie auch große Druckvolumina problemlos bewältigen können.

In unserem unabhängigen Druckertest erreichte der Etikettendrucker gute 64 von 85 möglichen Punkten und solide 3 von 5 Labelfox-Sternen.

zum Download

Bewertung des Citizen CL-S700 Industriedruckers

TestkriterienAusprägungPunkteverteilung
Grundausstattung
DruckverfahrenThermotransfer- und Thermodirekt
DruckvolumenDauerbetrieb (24h)
GehäuseKunststoff/ Metall
Technik
Max. Druckgeschwindigkeitbis 254 mm/ Sekunde
SchnittstellenParallel: IEEE-1284, Seriell: RS-232C, USB 1.1
Druckauflösung203 dpi
SensorReflex, Durchlicht: verschiebbar
Media und Betätigung
Etiketten-Mindesthöhemin. 6,35 mm
Max. AußendurchmesserAußendurchmesser bis
210 mm auf min. 1 Zoll Rollenkern
Farbbänder Kern & Länge1 Zoll / bis 450 m lang
Medienwechsel und Kalibrierunghalbautomatisch (Knopf)
Software enthaltenBasis-Etikettensoftware des Herstellers
Ausrüstung
MenüführungLCD-Display mit 4 Tasten
Verfügbare Optionen/ ZubehörCutter, Peeler

Service
GarantieDrucker: 2 Jahre oder 100 km Druckleistung
Druckkopf: 50 km oder 6 Monate im TT-Modus
Bedien- und EinbaufreundlichkeitSehr gut (Note 1)
Preis-Leistungs-Verhältnis
Preis-Leistungs-VerhältnisBefriedigend (Note 3)

Gesamtpunktzahl: 64 von 85 Punkte
Im Durchschnitt: 3 von 5 Punkte

 

Alle Testergebnisse wurden herstellerunabhängig durch das Labelfox-Autorenteam erbracht. Weitere Informationen zur Ermittlung der Gesamtnote erhalten Sie in unserem Beitrag Etikettendrucker-Tests von Labelfox: Was und wie testen wir?

Pro Button
Druckverfahren
Druckvolumen
Farbband Fassungsvermögen
Verschiebbarer Sensor

 

Contra Button
Menüführung
Verfügbare Optionen

 
Download Druckertest

Zum Datenblatt

Einsatzempfehlung

Der CITIZEN CL-S700 ist ein industrieller Etikettendrucker für professionelle Anwendungen im Lager oder Logistikbereich. Die max. Druckgeschwindigkeit von 254 mm/Sek. ist für max. Etikettendurchlauf ausgelegt. Zur Übertragung der Druckaufträge stehen dabei die 3 Schnittstellen: Parallel (IEEE-1284), seriell (RS-232C) und USB (Version1.1) zur Verfügung. Der Platzbedarf für den Drucker darf gering ausfallen, da das Netzteil bereits integriert ist. Neben dem Basismodell ist der Drucker mit automatischen Cutter oder Peeler erhältlich.

Vorteile des Citizen CL-S700 auf einen Blick

  • Platzsparender Toploader: Dank des Gehäuses, das nach oben geöffnet wird, ist dieser Drucker auch für einen Arbeitsplatz mit geringem Platzangebot hervorragend geeignet.
  • Schnell und Ausdauernd: Mit der hohen Druckgeschwindigkeit von 254 mm/Sek. werden auch sehr große Druckaufkommen problemlos und zügig erledigt.
  • Anwenderfreundlich: Die einfache Bauweise und Menüführung ermöglichen dem Anwender eine intuitive Bedienung.
  • Farbband Fassungsvolumen: Durch das Fassungsvolumen von bis zu 450 m muss das Farbband nur selten gewechselt werden, was zu einer beachtlichen Zeitersparnis
    – vorallem bei großen Druckvolumina – führt.

Garantie: Citizen gibt 2 Jahre bzw. bis 100 km Druckleistung Garantie auf den Drucker und sogar bis 50 km Druckleistung bzw. 6 Monate (im TT-Modus) auf den Druckkopf.

Video-Tutorial: Farbband in den Citizen CL-S700 einlegen

  1. Öffnen Sie den Gehäusedeckel des Druckers.
  2. Setzen Sie das Farbband in den Transferfolienhalter ein.
  3. Versichern Sie sich, dass es komplett auf dem Halter sitzt.
  4. Setzen Sie das neue Farbband und den Transferfolienhalter wieder in die hintere Antriebseinheit ein.
  5. Stecken Sie den leeren Rollenkern auf den zweiten Rollenhalter und setzen Sie diesen an seinem ursprünglichen Platz ein.
  6. Drücken Sie den großen blauen Hebel, um die Druckgruppe zu entriegeln.
  7. Ziehen Sie das Farbband unter der Druckgruppe hindurch.
  8. Befestigen Sie das Farbband – am besten mit einem Klebestreifen – an dem leeren Rollenkern und wickeln Sie es auf, bis es am Druckkopf faltenfrei anliegt.
  9. Schließen Sie die Druckgruppe und den Gehäusedeckel.

Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen

Sie haben Fragen, Anregungen oder Verbesserungswünsche zu diesem Artikel? Kommentieren Sie direkt unterhalb und sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

Ähnliche Artikel:

The following two tabs change content below.

Frank Hofmann

Autor bei Labelfox
Als einer der „alten Hasen“ der Branche liegt es mir sehr am Herzen, meinen Lesern stets relevante und aktuelle Informationen rund um die professionelle Kennzeichnung zu liefern. Der Etikettendruck ist mein Steckenpferd und bietet mir für die objektive Berichterstattung täglich neue Spielräume.
Veröffentlicht am 25. Januar 2017 von
Frank Hofmann und abgelegt in der
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.