Blindenschriftetiketten – die fühlbare Produktkennzeichnung

tastbare-warnhinweiseWeltweit nutzen Blindenverbände den 15.Oktober, um auf die Situation blinder und sehbehinderter Menschen aufmerksam zu machen. Labelfox geht bei dieser Gelegenheit einmal näher auf die Produktkennzeichnung für sehbehinderte Menschen ein. Machen Sie Ihre Verpackung schnell und einfach mit Blindenschriftetiketten für sehbehinderte Menschen sichtbar!

Sicherheit bei der Kennzeichnung – Tastbare Produktetiketten

Eine Lösung sind erhabene Etiketten, sogenannte Brailleschriftetiketten. Diese werden mit speziellen Druckverfahren, wie beispielsweise mit dem Siebdruck, auf Folien- oder Papieretiketten aufgebracht. Aus Pharmaunternehmen und Apotheken sind die Blindenschriftetiketten bereits bekannt. Bei einer gewöhnlichen Verpackung ist schließlich für Menschen mit starker Sehbehinderung nicht erkennbar, um welches Produkt es sich handelt. Einsatzgebiete für Brailleschriftetiketten finden sich daher zum Beispiel auch bei der Gefahrgutkennzeichnung, in der Warenauszeichnung oder auch in der Produktkennzeichnung.

Tastbare Gefahrenhinweise als Teil der Gefahrstoffkennzeichnung

Tastbare Gefahrenhinweise zum Beispiel sind an Produkten anzubringen, die gefährliche Inhaltsstoffe aufweisen. Schließlich müssen Verwechslungen gefahrstoffhaltiger Produkter mit anderen Verpackungen aus den Bereichen Lebensmittel, Arzneimittel, Kosmetika und Futtermittel vermieden werden. Daher sind Produkte, die nach der Richtlinie 1999/45/EG als sehr giftig, giftig, ätzend, gesundheitsschädlich, hochentzündlich oder leicht entzündlich gekennzeichnet sind, seit 2004 auch zusätzlich mit einem ertastbaren Warnzeichen nach ISO 11863 zu versehen. Das taktile Symbol ist in diesem Fall ein gleichschenkliges Dreieck, beziehungsweise drei tastbare Punkte an dessen Ecken. Diese Art der Kennzeichnung ergänzt die übliche Gefahrgutkennzeichnung und kann als transparentes Etikett auch über das normale Gefahrstoffsymbol geklebt werden. Der darunter liegende Gefahrenaufdruck wird durch das Anbringen des Etiketts nicht verdeckt.

Fazit:

Das Beispiel zeigt, wie vielschichtig die Industriekennzeichnung ist. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen mit Brailleschriftetiketten gegeben werden. Etiketten mit Blindenschriftprägung sind eine kostengünstige Alternative zu einer komplett geprägten Umverpackung und Sie unterstützen blinde oder sehbehinderte Menschen mit einer solchen Zusatzkennzeichnung in ihrem Alltag.

Ähnliche Artikel:

The following two tabs change content below.

Carolin Steigenberger

Autorin bei Labelfox
Ich bin extrem neugierig und möchte nie auslernen, was mir in meinem Beruf natürlich oft zu Gute kommt. Als Bloggerin für die Kennzeichnungsbranche macht es mir Spaß, scheinbar eintönige Themengebiete und Sachverhalte von immer neuen, spannenden Seiten zu beleuchten.
Veröffentlicht am 15. Oktober 2015 von
Carolin Steigenberger und abgelegt in der
Kategorie: Etiketten.
Zugewiesene Tags: , , .
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.