Neue GHS-Angaben auf Wasch-, Pflege- und Reinigungsmitteln

Eimer und Reinigungsmittel mit neuen GHS-SymbolenSeit 1. Juni 2015 gilt die neue Kennzeichnung für gefährliche Stoffe und Gemische. In unserem Artikel zur “GHS Umstellung 2015” berichteten wir bereits über die Änderungen. Die neue Kennzeichnung findet sich dabei nicht nur auf Lacken, Farben sowie Kraft- und Klebstoffen, sondern auch auf Reinigungs-, Wasch- und Pflegemitteln.

Weg vom orangenen Warnhinweis, hin zu weltweit einheitlichen neuen Symbolen! Für Verbraucher wird es nun einfacher Gefahren, schneller zu erkennen. In unserem Beitrag fassen wir Ihnen die wesentlichen Änderungen zusammen und geben Ihnen zwei Beispiele für neue Kennzeichnung auf Reinigungs- und Pflegemitteln.

Sind Ihnen die neuen GHS-Symbole auf Putzmitteln schon aufgefallen?
Sie fragen sich, wo die orangefarbenen Warnsymbole sind?

Ab sofort müssen Sie sich an andere Warnsymbole gewöhnen! Das “Globally Harmonised System for Classification and Labelling” (GHS). Dieses System regelt die Kennzeichnung von chemischen Stoffen und Gemischen aller Art. Da auch Reinigungs-, Wasch- oder Pflegemittel unter dieses System fallen, muss die neue Kennzeichnungspflicht auch hier greifen. Was haben Sie davon? – Idealerweise erkennen Sie gefährliche Stoffe im Haushalt oder im Betrieb auf den ersten Blick.

Auf welche Warnzeichen müssen Sie zukünftig achten?

Bisher befand sich auf den Reinigungsmitteln ein oranges Gefahrstoffzeichen (EU-Gefahrensymbol) mit schwarzem Piktogramm. Diese Gefahrensymbole werden nun nach und nach ersetzt.
Nach dem Global Harmonisierten System (GHS) ändern sich die neuen Gefahrensymbole in auf der Spitze stehende Quadrate (Rauten). Die Piktogramme bleiben schwarz, sind nun auf weißem Hintergrund platziert und rot umrandet. Eine vollständige Übersicht zu den gültigen, neuen GHS-Symbolen und deren Bedeutung haben wir Ihnen im 1×1 der GHS-Verordnung zusammengetragen. Haushaltsmittel mit veränderten Warnsymbolen sind zum Beispiel:

Stark basischer Abflussreiniger
gs05_aetzend
ghs05 neu

Das alte Zeichen für reizende und ätzende Stoffe findet sich zukünftig nicht mehr auf dem Abflussreiniger. Das neue Warnsymbol ist nun nicht mehr orange, sondern ein auf der Spitze stehendes weißes Quadrat mit rotem Rahmen. Das Symbol verdeutlicht, dass Chemikalien schwere Verätzungen der Haut hervorrufen können. Beachten Sie daher unbedingt die Anwendungshinweise auf der Verpackung. Notfalls nutzen Sie auch einen Augen- und Handschutz!

Möbelpflegeöl
ghs09_gesundheitsschaedlich
ghs08 neu

Das große schwarze „X“ für reizende und gesundheitsgefährdende Stoffe verschwindet komplett. Achten Sie zum Beispiel beim Kauf von Möbelpflege ab sofort auf das neue Gefahrenzeichen für „Gesundheitsgefahr“ (GHS08). Dieses Symbol zeigt, dass beim Schlucken des Mittels schwere Gesundheitsschäden drohen. Das Kennzeichen auf der Verpackung von gleichartigen Haushalts- oder Reinigungsmitteln ist Pflicht. Vorgeschrieben ist das Warnzeichen auch, wenn Verdacht auf krebserzeugende Wirkung mit Schädigung der Fortpflanzungsunfähigkeit besteht.

So verstehen Sie die Risiken richtig:

Wichtig sind nicht nur die GHS-Symbole, sondern auch die Gefahren- und Sicherheitshinweise sowie die Gebrauchs- und Entsorgungsanweisungen. Beachten Sie Angaben auf Reinigungsmitteln genauestens. Zusätzliche Gefahrenhinweise (z.B. „Verursacht Hautreizungen“) und Sicherheitshinweise (z.B. „Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen“) auf Verpackungen von Wasch-, Pflege- und Reinigungsmitteln sind Pflicht. Diese notwendigen Angaben beugen einem unsachgemäßen Umgang vor und helfen Ihnen Gesundheitsrisiken zu minimieren.

Wieso finden Sie noch Putzmittel mit den alten Warnsymbolen im Handel?

Produkte, die noch mit alten Warnsymbolen versehen sind, dürfen noch 2 Jahre lang verkauft werden. Nur Reinigungsmittel, die ab dem 1. Juni 2015 produziert werden und mehr als einen Inhaltsstoff haben, müssen die neuen GHS-Symbole tragen.

Übrigens: Sind Sie Hersteller oder Inverkehrbringer von chemischen Produkten wie Reinigungsmitteln haben wir für Sie alle GHS-Piktogramme zum kostenlosen Download zusammengestellt. So können Sie sich die Gefahrensymbole auch einfach selbst ausdrucken. Vergessen Sie dabei nicht eine Erläuterung zu den Gefahren neben den Symbolen zu platzieren, denn damit sorgen Sie für ein besseres Verständnis.

Ähnliche Artikel:

The following two tabs change content below.

Carolin Steigenberger

Autorin bei Labelfox
Ich bin extrem neugierig und möchte nie auslernen, was mir in meinem Beruf natürlich oft zu Gute kommt. Als Bloggerin für die Kennzeichnungsbranche macht es mir Spaß, scheinbar eintönige Themengebiete und Sachverhalte von immer neuen, spannenden Seiten zu beleuchten.
Veröffentlicht am 19. Juni 2015 von
Carolin Steigenberger und abgelegt in der
Zugewiesene Tags: , , , .
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.