CAB EOS4-Serie im Test: Was steckt im großen Bruder des EOS1?

cab-eos4Kleines Gerät – große Leistung: Die CAB EOS4-Serie mit 200 und 300 dpi überzeugt in unserem Druckertest. Die Drucker folgen dem gleichen Konzept wie die bereits von uns getestete EOS1-Serie und vereinen damit alle Funktionen eines soliden Industriedruckers mit höchstem Bedienkomfort.

Die EOS4-Familie ist für kleine Druckvolumen vorgesehen. Beide Modelle sind intuitiv bedienbar und lassen sich als Stand-Alone-Drucklösung in Ihrem Unternehmen implementieren. Die erweiterbaren Schnittstellen erlauben es, die Etikettendrucker auf die individuellen Bedürfnisse auszurichten. Wer zudem Etikettenrollen bis 210 mm Durchmesser einsetzen will, ist mit dem größeren Bruder sehr gut beraten.

Die wichtigsten Merkmale haben wir für Sie getestet: der EOS4-Drucker mit 200 dpi erreicht 70 von 85 Punkten, das Modell mit 300 dpi 71 von 85 Punkten. Wir stellen Ihnen die nachfolgenden Testergebnisse wieder zum Download bereit.

 
TestkriterienAusprägungPunkteverteilung
Grundausstattung
DruckverfahrenThermotransfer- und Thermodirekt
Druckvolumen3.000 Etiketten/ Tag
GehäuseKunststoff
Technik
Max. Druckgeschwindigkeitbis 125 mm/ Sekunde
SchnittstellenUSB, Ethernet, parallel *
Druckauflösung203 dpi
300 dpi
SensorReflex, Durchlicht: verschiebbar
Media und Betätigung
EtikettenmindesthöheDrucker kann jede Etikettenform verwenden
Max. AußendurchmesserAußendurchmesser bis 210 mm auf 3 Zoll Rollenkern
Farbbänder Kern und Längebis 300 m auf 1 Zoll-Kern
Medienwechsel und Kalibrierungvollautomatisch
SoftwareCAB S3
Ausrüstung
Menüführungmit Touch-Display
Verfügbare OptionenAnbringung eines Schneidemessers
Service
Garantie2 Jahre
Bedien- und EinbaufreundlichkeitGut (Note 2)
Preis-Leistungs-Verhältnis
Preis-Leistungs-VerhältnisSehr gut (Note 1)

Insgesamt erreicht (EOS4 / 200 dpi): 70 von 85 Punkte
Insgesamt erreicht (EOS4 / 300 dpi): 71 von 85 Punkte
Im Durchschnitt: 4 von 5 Punkte

 

Pro Button
TOUCH-DISPLAY
*ERWEITERBARE SCHNITTSTELLEN
SOFTWARE INKLUSIVE
ETIKETTENMINDESTHÖHE
PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS

Contra Button
VERFÜGBARE OPTIONEN
DRUCKGESCHWINDIGKEIT

 

>>Testbericht CAB EOS4/200 hier herunterladen <<

>>Testbericht CAB EOS4/300 hier herunterladen<<

Alle Vorzüge des Etikettendruckers sehen Sie hier auf einen Blick zusammen mit einer entsprechenden Einsatzempfehlung (zum Vergrößern Klicken):
vorteile title=
Einsatzempfehlung:
Der EOS4/200 Drucker ist der größere Bruder des EOS1/200 Druckers von CAB. Seine Außenabmaße erlauben auch die Aufnahme von größeren Etikettenrollen bis zu einem Gesamtdurchmesser von 210 mm. Der dabei verwendete Rollenkern kann 3 Zoll oder wie beim Eos1 Drucker 1,5 Zoll groß sein. Das Touchscreen Display sorgt für eine übersichtliche und einfache Bedienung. Die USB-Schnittstellen ermöglichen die Kopplung an weiteres Zubehör wie Tastatur oder Scanner, WLAN oder Bluetooth-Module.

Der EOS4/300 Drucker ist von den Eigenschaften identisch mit dem EOS4/200 Drucker von CAB. Seine höhere Druckauflösung von 300 dpi ermöglicht jedoch ein besseres Druckbild, welches für manche Grafiken und auch Barcodes fasst unumgänglich ist. Das Schneidemesser welches als optionales Zubehör erhältlich ist, lässt sich bei Bedarf einfach an das Gerät montieren. Es können dann beispielsweise Endlosfolien ab einer Mindestetikettenhöhe von 10 mm geschnitten werden. Sein leicht zu bedienendes Touch-Display und sein mittig geführter Etikettenverlauf machen ihn zu einem sehr zuverlässigen Etikettiergerät.
Mit wenigen Handgriffen ersetzen Sie das Etikettenmaterial und die Farbbänder bei Bedarf schnell und einfach, wie bei dem EOS1-Drucker:

Alle Testergebnisse wurden herstellerunabhängig durch das Labelfox-Autorenteam erbracht. Weitere Informationen zur Ermittlung der Gesamtnote erhalten Sie in unserem Beitrag Etikettendrucker-Tests von Labelfox: Was und wie testen wir?

Ähnliche Artikel:

The following two tabs change content below.

Carolin Steigenberger

Autorin bei Labelfox
Ich bin extrem neugierig und möchte nie auslernen, was mir in meinem Beruf natürlich oft zu Gute kommt. Als Bloggerin für die Kennzeichnungsbranche macht es mir Spaß, scheinbar eintönige Themengebiete und Sachverhalte von immer neuen, spannenden Seiten zu beleuchten.

Neueste Artikel von Carolin Steigenberger (alle ansehen)

Veröffentlicht am 29. Mai 2015 von
Carolin Steigenberger und abgelegt in der
 

Ein Kommentar zu "CAB EOS4-Serie im Test: Was steckt im großen Bruder des EOS1?"

CAB EOS1 Etikettendrucker mit 200 dpi im Test | Labelfox schrieb am 29. Mai 2015 um 10:18 Uhr:

[…] Einsatzempfehlung: Der CAB EOS1 Etikettendrucker mit 200 dpi ist ein hervorragendes Gerät zur Bedruckung von kleinen ein- bzw. mehrbahnigen Etiketten. Seine mittig geführte Materialführung macht eine Faltenbildung im Farbband und somit im Druckbild unmöglich. Das seitliche Austauschen der Verbrauchsmaterialien ermöglicht einen schnellen Wechsel der Druckmedien. Somit ist er ein optimaler Begleiter für die Bedruckung von Etiketten bis 3.000 Stück pro Tag. Mit wenigen Handgriffen ersetzen Sie das Etikettenmaterial und die Farbbänder bei Bedarf schnell und einfach: e> Sie interessieren sich für den großen Bruder aus der EOS4-Serie? Kein Problem, auch diese Druckermodelle haben wir getestet. […]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.