So lebt der Druckkopf Ihres Etikettendruckers länger

Defekter Druckkopf des Etikettendruckers.Schwache Druckbilder und nicht lesbare Etiketten – Sie kennen dieses Problem? Ihr Labelfox hilft.

Die Ursache ist vielleicht der Druckkopf des Etikettendruckers! Als Herzstück des Thermotransferdruckers trägt er zu einem optimalen Druckergebnis bei. Doch die Freude am Druckbild kann auch getrübt werden, wenn sich die Druckqualität verschlechtert. Die Lebensspanne eines Druckkopfes misst sich im Allgemeinen am Druckvolumen und der aufgewendeten Zeit für die Wartung und Instandhaltung. Je mehr Sie drucken und je weniger Sie pflegen, desto eher stellt sich auch der Verschleiß Ihres Druckkopfes ein.

Im Folgenden geben wir Ihnen daher einen kurzen Überblick über die Ursachen eines zu schnellen Druckkopfverschleißes. Außerdem erklären wir Ihnen wie Sie dieser Abnutzung vorbeugen und damit die Lebensdauer Ihres Etikettendruckers erheblich verlängern:

1. Schutz vor Ablagerungen – Reinigen Sie den Druckkopf regelmäßig!

Etikettendrucker mit defektem Druckkopf.Die Hauptursache für das fehlerbehaftete Druckbild sind unter anderem Verunreinigungen am Druckkopf. Abhilfe schafft daher in den meisten Fällen bereits eine einfache und regelmäßige Druckkopfreinigung. Befolgen Sie die Hinweise in der Gebrauchsanleitung Ihres Etikettendruckers oder folgen Sie unseren Labelfox-Tipps für eine optimale Etikettendrucker-Wartung.

Zusätzlich bieten wir Ihnen ein hilfreiches Video, das Sie Schritt für Schritt durch die komplette Reinigung eines CAB A4+ Etikettendruckers führt. Mit wenigen Handgriffen säubern Sie so nicht nur den Druckkopf sondern auch andere Bauteile des Gerätes und sichern sich so ein gleichbleibend gutes Druckbild.

Einen schnellen Überblick über die Reinigung eines CAB A+ Druckkopfes sehen Sie in folgenden Video:

Als Faustregel gilt generell: Reinigen Sie den Druckkopf bei jedem Farbband- oder Etikettenrollenwechsel!

2. Achten Sie auf saubere Etikettenrollen und glatte Etikettenoberflächen

Während der Lagerung der Etikettenrollen kann sich Staub an deren Außenrändern ablagern, der am Druckkopf für Schaden sorgt. Gleiches gilt für die Etikettenoberflächen. Sind diese rau, wirken sie wie ein Schmirgel am Druckkopf. Die kleinste Verunreinigung kann so die Lebensdauer Ihres Gerätes beeinträchtigen. Schonen Sie die Druckköpfe indem Sie bei jedem Rollenwechsel den äußeren Rand der Etiketten lösen und für glatte Etikettenoberflächen sorgen.

3. Verringern Sie die Druckkopfhitze und Schwarzwerte im Drucker-Menü

Eine andere Möglichkeit dem zu schnellen Verschleiß entgegenzuwirken, findet sich in den Druckereinstellungen. Normalerweise wählen Sie für ein optimales Druckbild einen hohen Schwarzwert. In dem Fall entwickelt sich am Druckkopf jedoch mehr Wärme. Der Druckkopf besteht aus Heizpunkten, die sich je nach gewählter Intensität des Schwarzwertes unterschiedlich stark erhitzen. Also aufgepasst: Je höher Sie die Schwarzwerte wählen, umso mehr Wärme wird an den Druckköpfen produziert. Damit verbessert sich jedoch nicht zwangsläufig auch die Druckqualität. Stattdessen steigt das Risiko, dass die Heizdrähte schneller verschleißen bzw. die Heizpunkte ausfallen. Empfehlenswert ist somit im Druckbetrieb eine niedrige Druckkopftemperatur zu wählen, die trotz allem eine akzeptable Druckqualität liefert.

4. Passen Sie den Druck auf den Druckköpfen an

Fehlerhafter Etikettendruck. Ähnlich wie bei den Heizpunkten verhält es sich mit dem ausgeübten Druck am Druckkopf. Je höher dieser ist, umso schneller droht der Verschleiß. Mit einem Druckausgleich entsprechend der verwendeten Materialstärke erhalten Sie eine gute Druckqualität aufrecht. Anhand von Probedrucken erkennen Sie an welchen Stellen der Druckköpfe Sie gegebenenfalls eine Anpassung vornehmen müssen.

Helfen alle diese Möglichkeiten nicht mehr, wechseln Sie den Druckkopf!
Mit Hilfe der Gebrauchsanweisung Ihres Druckers und dem richtigen Ersatzteil ist der Druckkopfwechsel mit nur wenigen Handgriffen getan.

Ähnliche Artikel:

The following two tabs change content below.

Frank Hofmann

Autor bei Labelfox
Als einer der „alten Hasen“ der Branche liegt es mir sehr am Herzen, meinen Lesern stets relevante und aktuelle Informationen rund um die professionelle Kennzeichnung zu liefern. Der Etikettendruck ist mein Steckenpferd und bietet mir für die objektive Berichterstattung täglich neue Spielräume.
Veröffentlicht am 4. Juli 2014 von
Frank Hofmann und abgelegt in der
Kategorie: Etiketten, Thermodruck.
 

2 Kommentare zu "So lebt der Druckkopf Ihres Etikettendruckers länger"

[…] der Druckkopf Ihres Etikettendruckers keine gute Bildqualität mehr liefert und auch das Reinigen keine Besserung bringt, wird es Zeit […]

 

[…] Anmerkung: Unabhängig vom Farbband, spielen auch die richtige Lagerung des Etikettenmaterials und die fachgerechte Wartung des Etikettendruckers immer eine Rolle, um fortwährend gute Druckergebnisse zu erzielen. Der Druckkopf bedarf ebenfalls einer entsprechenden Pflege. […]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.