QR-Code-Erfinder holen Publikumspreis beim Europäischen Erfinderpreis

QR-Code gewinnt beim Europäischen Erfinderpreis

Erstellen Sie Ihr eigenes, preisgekröntes QR-Code-Etikett!

Anfang des Monats wurde noch gezittert, doch heute, am 17.06.2014, halten sie einen der begehrtesten Preise Europas in den Händen.

Der Japaner Masahiro Hara und sein Team haben mit dem QR-Code den Publikumspreis 2014 beim Europäischen Erfinderpreis ergattert!

Auch Labelfox berichtete über die Nominierung des QR-Codes und spornte zum Online-Voting an.

Mit Erfolg!

Die glücklichen Gewinner des Europäischen Erfinderpreises

Ursprünglich waren die QR-Code-Erfinder in der Kategorie „Außereuropäische Staaten“ nominiert worden. Doch da holte sich die USA mit Charles W. Hull und seiner Erfindung des 3D-Drucks die begehrte Auszeichnung.

Auch in den anderen Kategorien gab es viele glückliche Gewinner: Artur Fischer, einer der erfolgreichsten Erfinder aller Zeiten, wurde der Preis für sein „Lebenswerk“ verliehen. Im Bereich „Industrie“ holte sich das Team den Titel, welches das erste wirksame Medikament gegen Tuberkulose entwickelt hat. In der Kategorie „Kleine und mittlere Unternehmen“ gewann eine Gruppe aus Dänemark, das die wasserfilternde Aquaporin-Membran erfand. Zu guter Letzt ging der Preis im Bereich „Forschung“ nach Großbritannien für die Erfindung des DNA-Schnelltests.

Der QR-Code als Publikumsliebling 2014

Von über 20.000 Stimmen, die online abgegeben wurden, erhielten die Japaner fast 30 %! Dass ihre Erfindung, der QR-Code, schon überall angenommen wurde und in Gebrauch ist, war zwar bis dahin schon allseits bekannt, aber, dass er auch so große Zustimmung gefunden hat, wurde mit dem Publikumspreis wohl noch einmal unterstrichen.

Labelfox gratuliert dem QR-Code-Erfinderteam sowie allen anderen Gewinnern herzlich und hofft auf noch viele weitere tolle Erfindungen!

Ähnliche Artikel:

The following two tabs change content below.

Carolin Steigenberger

Autorin bei Labelfox
Ich bin extrem neugierig und möchte nie auslernen, was mir in meinem Beruf natürlich oft zu Gute kommt. Als Bloggerin für die Kennzeichnungsbranche macht es mir Spaß, scheinbar eintönige Themengebiete und Sachverhalte von immer neuen, spannenden Seiten zu beleuchten.
Veröffentlicht am 20. Juni 2014 von
Carolin Steigenberger und abgelegt in der
Zugewiesene Tags: , , .
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.