Etikettensoftware NiceLabel Designer Pro 6 im Test

NiceLabel Designer Pro 6 im TestDas Ziel eines Unternehmens ist es, den Arbeitsablauf immer noch reibungsloser und effizienter zu gestalten. Mit der Etikettensoftware NiceLabel Designer Pro 6 rückt man diesem Vorsatz wieder ein Stück näher. Denn nicht umsonst belegt das Programm zum Erstellen von Etiketten bei einer Testreihe von TOP TEN REVIEWS den 2. Platz!

Labelfox hat die Testergebnisse unter die Lupe genommen und stellt Ihnen hier das Ergebnis des Vize-Testsiegers 2014 vor.

4 Kategorien und 1 Fazit – Testergebnisse der NiceLabel Designer Pro 6

  1. Bedienbarkeit und Werkzeugpalette

    NiceLabel Designer Pro 6 wurde zunächst hinsichtlich der Bedienbarkeit und der Werkzeugpalette getestet. Ein großer Pluspunkt ist sicherlich, dass das Programm eine Etikettenblockierung und einen Passwortschutz bietet. So wird verhindert, dass ein Mitarbeiter oder eine andere Person unwissentlich etwas verändern kann. Die Etikettensoftware bietet zudem die Serialisierung für Bestandskontrolle, Anlagenmanagement, Produktionsverfolgung, Terminplanung und Dokumentenverfolgung. NiceLabel Designer Pro 6 unterstützt Algorithmen, arithmetische Funktionen und verknüpfte Felder. In der Clip-Art-Galerie wird eine große Menge an Artikeln geboten. Auch GHS- und HIS-Symbole, Pfeile, oder auch Symbole für gefährliche Chemikalien, Verpackung, Verbot und Information sind vertreten und nur ein Teil von vielen verfügbaren Symbolen. Insgesamt ist das Programm zum Designen von Etiketten sehr kompatibel sowie flexibel und hat von daher in dieser Kategorie auch verdient 10 von insgesamt 10 möglichen Punkten erhalten.

  2. Kommunikation und Konnektivität

    Grafiken, Logos oder Links auf der eigenen Homepage können mit dieser Etikettensoftware ganz einfach zu den Druckformen hinzugefügt werden. Und das ist eine gute Eigenschaft, vor allem wenn es um den Bereich Kommunikation und Konnektivität geht. NiceLabel Designer Pro 6 verarbeitet hier außerdem Unicode und benutzerdefiniertes SQL-Scripting. Auch der Datenbank-Manager ist äußerst vorteilhaft, da er die Arbeit mit mehreren Datenbanken und Datenbanktypen vereinfacht. Excel-Tabellen können in die Software integriert werden und auch ein beidseitiger Druck ist möglich. Die Etikettensoftware verfügt über mehr als 20 Sprachen und bekommt somit in dieser zweiten Kategorie von TOP TEN REVIEWS wieder verdient 10 von 10 möglichen Punkten.

  3. Design Tools

    In der dritten Kategorie überzeugte die NiceLabel Designer Pro 6 Etikettensoftware in verschiedenen Bereichen. Denn das Programm bietet eine Vielzahl an Funktionen, die bei der Gestaltung von Barcode-Etiketten helfen. Grafiken können zum Beispiel einfach integriert werden. Grundlegende Zeichenelemente wie Linien, Ellipsen, Rechtecke und Umkehrfunktionen sind bereits vorhanden. Es kann mit Rich-Text gearbeitet werden und hinsichtlich Dicke, Länge, Farbe oder Stil können die Linien des Barcodes individuell verändert werden. Die Etikettensoftware kann mit variablen Informationen (z.B. Zeitstempel, aufgeforderte Werte und serialisierte Felder) arbeiten. NiceLabel Designer Pro 6 enthält Farbverlaufsfüllungen und Gruppierungsoptionen und bietet zudem die Möglichkeit, die Barcode-Größe entweder manuell mit der Maus oder mit Hilfe der Shift- und Pfeil-Tasten zu verändern. Alles in Allem erhält die Etikettensoftware in dieser Kategorie 9 von insgesamt 10 Punkten.

  4. Support und Hilfe

    NiceLabel Designer Pro 6 bietet, solange Sie das Produkt besitzen, einen kostenlosen Support. Umfassende Tutorials, FAQs und eine Online-Hilfe sind vorhanden. Gegen eine Gebühr werden auch Vor-Ort- und Web-Trainings vom Unternehmen angeboten. Auch ein Live-Chat- und E-Mail Support wird zur Verfügung gestellt, sowie eine weltweite Telefonunterstützung. In den Online-User-Foren können einfache Themen beantwortet oder in Diskussionen besprochen werden. Die Etikettensoftware bekommt in dieser letzten Kategorie von TOP TEN REVIEWS insgesamt 8,8 von möglichen 10 Punkten verliehen.

Labelfox-Fazit

Die NiceLabel Designer Pro 6 Etikettensoftware ist dem ersten Platz, der BarTender Professional ganz dicht auf den Fersen. Lediglich beim Design sowie bei Support und Hilfe wurde sie etwas schlechter bewertet und erhält letztendlich 9,7 von 10 möglichen Punkten.

Insgesamt ist das Programm jedoch ideal zum Erstellen von Etiketten. Es bietet benutzerfreundliche Tools, verbindet sich mit den meisten Datenbanken und ist mit Leichtigkeit zu bedienen. Die Software unterstützt mehr als 70 Barcode-Typen und kann sowohl lineare oder 2D Barcodes als auch QR-Codes und RFID-Tags erstellen. Die NiceLabel Designer Pro 6 Etikettensoftware bietet damit alle wichtigen Funktionen für ein professionelles Etikettendesign und kann somit den internen Arbeitsablauf effizienter, einfacher und reibungsloser gestalten.

Labelfox sagt Glückwunsch zum verdienten 2. Platz im TOP TEN REVIEWS 2014!

Ähnliche Artikel:

The following two tabs change content below.

Carolin Steigenberger

Autorin bei Labelfox
Ich bin extrem neugierig und möchte nie auslernen, was mir in meinem Beruf natürlich oft zu Gute kommt. Als Bloggerin für die Kennzeichnungsbranche macht es mir Spaß, scheinbar eintönige Themengebiete und Sachverhalte von immer neuen, spannenden Seiten zu beleuchten.

Neueste Artikel von Carolin Steigenberger (alle ansehen)

Veröffentlicht am 17. Juni 2014 von
Carolin Steigenberger und abgelegt in der
Kategorie: Thermodruck.
Zugewiesene Tags: , , .
 

Ein Kommentar zu "Etikettensoftware NiceLabel Designer Pro 6 im Test"

[…] Etikettensoftware lag im Ranking des TOP TEN REVIEWS letztendlich nur ganz knapp vor der bekannten NiceLabel Designer Pro Etikettensoftware und gewann schließlich das Rennen. Das Programm eignet sich perfekt zur Erstellung von […]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.